Menschen bei uns: Rebecca von Holten

 


Rebecca von Holten

Rebecca von HoltenAlles begann mit einem Zeitungsartikel im Oktober 2010. Die Überschrift „Das wird die neue Kreisverwaltung“ machte mich das erste Mal auf den zukünftigen kommunalen Arbeitgeber in Elmshorn aufmerksam. Gefestigt wurde meine damalige Entscheidung für die Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten durch ein Praktikum in einem Amt während der Sommerferien.

Im August 2013 begannen schließlich, nach erfolgreicher Bewerbungsphase, drei spannende und lehrreiche Jahre, die bewiesen, dass die Arbeit in der Kreisverwaltung Pinneberg weder verstaubt noch langweilig ist. Egal ob man sich bei einer Katastrophenschutzübung am Deich den Wind um die Nase wehen lässt, den Jugendschutz auf nächtliche Kontrollgänge auf Stadtfesten begleitet, bei einer Verkehrsschau auf der Rückbank eines Streifenwagens Platz nehmen darf oder bei einem Fotoshooting für die neue Abfallfibel mitwirkt. Während der Ausbildung beim Kreis Pinneberg werden die Auszubildenen täglich aufs Neue gefordert, aber auch gefördert.

Seit meinem Abschluss an der Verwaltungsakademie Bordesholm im Juni 2016 arbeite ich im Fachdienst Personal, Organisation und strategische IT. Die Arbeit in diesem Team bereitet mir sehr viel Freunde, da jeder Tag neue Herausforderungen mit sich bringt. So unterschiedlich wie Menschen eben sind, sind auch die Wünsche, Forderungen und Aufträge der Bürger, Kollegen und Vorgesetzten. Für Montag sollen Vorstellungsgespräche vorbereitet werden. Am Dienstag möchte eine Kollegin ein Jobticket beantragen, 10 Minuten später bittet eine Führungskraft um Ausstellung eines Zeugnisses für einen ausscheidenden Mitarbeiter. Am Mittwochnachmittag müssen vier Neueinstellungen und zwei interne Umsetzungen von Kollegen vorbereitet werden.

Die Kolleginnen und Kollegen im Team Personalsteuerung und Beratung kümmern sich um alle lang-, mittel- und kurzfristigen Personalangelegenheiten und fungieren als „interne“ Dienstleister im Haus, aber auch als externe Berater - beispielsweise bei Fragen von zukünftigen Bewerbern zu Stellenausschreibungen und Onlinebewerbungen.

Um alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beruflich und persönlich zu fördern, bietet die Kreisverwaltung ein umfangreiches, jährlich wechselndes Fortbildungsangebot an, welches motiviertes Fachpersonal ermöglicht und nebenbei zur Attraktivität des Kreis Pinneberg als Arbeitgeber beiträgt.


Autor: Rebecca von Holten